NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Andere Taktfrequenzen mit Z80-CPU und CPM
Manfred
Ist öfters hier
**
ID # 160


  Erstellt am 25. März 2016 15:47 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo

Ich habe in meinen Grabbelkisten noch eine 8 Mhz Z80 CPU entdeckt :) .

Also habe ich den 8 Mhz Quarz auf meiner CPU Karte gegen einen mit 16 MHz ausgetauscht. Leider Niete. Es tut sich gar nichts mehr. Dann habe ich den Takt durch 4 geteilt, so das ich wieder auf meine alten 4 MHz komme, jedoch mit der 8 Mhz CPU. Es kommt dann zwar die Meldung des Flomon und der Rechner Bootet auch, aber danach spinnt der Rechner. Nach dem Rückbau auf den alten Quarz und die alte 4 MHz CPU ist alles wieder in Ordnug.

Was muss ich also tun, wenn ich in einem Z80 CPM System die Taktfrequenz von 4 Mhz auf 8 Mhz ändern möchte?

Mit schönen Grüßen aus dem Ruhrgebiet
Manfred

Beiträge: 20 | Mitglied seit: März 2016 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 25. März 2016 16:12 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Was passiert denn, wenn Du die alte CPU mit dem auf 4 MHz geteilten Takt betreibst? Das würde ich zuerst probieren.

Hast Du ein Oszilloskop, um Dir den Takt anzusehen? Der Z80 ist da sehr anspruchsvoll und die Schaltung beim NKC hat nur einen Pullup.

RDK war bei den Abblockkondensatoren sehr sparsam. Auf der Vollausbau CPU gibt es weit weg 10 uF, und das werden kaum low ESR sein (nach 30 Jahren sowieso nicht mehr) und das war's. Speziell die am Takt beteiligten Chips sollten jeweils sehr nah 100 nF haben, eigentlich aber alle. Ein sauberer Weg, das nachzurüsten, ist Sockel mit integrierten Abblockkondensatoren einzubauen. Nur beim Z80 nicht, weil der kein normales Pinout hat. Da kommst Du aber auf der Lötseite gut dran.

Ansonsten muss man bei 8 MHz auch mal schauen, ob das Timing aller Bausteine noch passt. RDK hat die Timings im Buch nirgends berechnet, so dass man das nicht mal eben nachsehen kann.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 25. März 2016 19:02 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
zu Zeiten da dieses System gebaut wurde gab es keine CMos CPU's. Anscheinend ist es so das NMOS CPU's durchaus laufen und CMOS CPU's nicht. Die Pegel sind anscheinend nicht passend. Die Takterzeugung ist so schlecht nicht, aber der Reset ist nicht der Hit. Auf der SBC3 läuft eine H-CPU ohne Probleme, allerdings ist da auch eine Waitstate- Steuerung dabei.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 26. März 2016 12:35 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Die SBC3 hat auch 9 100 nF Abblockkondensatoren, die gut verteilt sind.

Wie gesagt, ich würde mir das Taktsignal mal anschauen und zusehen, dass die alte CPU mit Teilung funktioniert. Der Inverter braucht auf jeden Fall einen Kondensator, weil er nicht nur das Signal erzeugt, sondern zugleich noch als Bustreiber missbraucht wird, d.h. richtig Leistung braucht.

Leider verhalten sich Standard TTL und LS bei der Applikation verschieden, aber man bekommt auch mit letzteren ein stabiles Anschwingen hin, wenn man Änderungen vornimmt. Hier würde ich auf jeden Fall zusehen, einen LS Baustein zu verwenden, wenn noch ein Standard drin ist.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Creep
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 169


  Erstellt am 27. März 2017 10:29 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

ich habe auch noch eine Frage zum Thema 8MHz.

In der Neuauflage habe ich ja genug Abblockkondensatoren hinzugefügt, freie Eingänge beschaltet usw., um das System etwas stabiler zu machen.

Prinzipiell scheint meine Z80CPU auch mit 8MHz zu laufen. Allerdings sind meine Testmöglichkeiten (noch) etwas beschränkt.

In Zusammenarbeit mit meinem GDP64 Prototypen ist da allerdings nichts zu machen. Das System scheint zwar zu laufen, jedoch zeigt die GDP nur entweder gar nichts oder Fetzen vom Grundmenü oder ein paar vereinzelte Zeichen.

Deshalb meine Frage, ob es Erfahrungen mit der originalen (also keine HS usw.) GDP64 mit mehr als 4MHz gibt. Sie ist ja eigentlich nicht an den Systemtakt gekoppelt. Ich könnte mir aber vorstellen, daß die Kommunikation, die IO-Zugriffe bei höherem CPU-Takt vielleicht nicht mehr korrekt funktionieren oder einfach die Software des Grundprogramms unsauber ist und bei höherem Takt "zu schnell" für die GDP.

Wie sieht es mit neueren Versionen der GDP, bzw. mit rein serieller Kommunikation aus. Läuft das mit 8MHz? Ich werde das auch selbst testen, wenn ich mit den Platinen da angekommen bin.

Gruß, Rene

Beiträge: 408 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 27. März 2017 23:34 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
das Zauberwort heißt Wait states... wie auf der SBC3
wenn die peripherie nicht mit kommt. Alledings ist die Ganze Software für 4 Mhz ausgelegt.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Creep
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 169


  Erstellt am 28. März 2017 14:15 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ja, das habe ich mir fast gedacht. Funktioniert die GDP64 mit der SBC3 auf 8MHz und aktivierten Wait-States? Ich frage mich, warum RDK die WS-Logik nicht auch auf der Z80CPU Karte eingebaut hat, die ja eigentlich gerade für voll ausgebaute Systeme gedacht ist. Vielleicht kann ich/man das ja bei einer späteren Auflage nochmal ergänzen. Gerade jetzt, wo 10MHz CMOS-Z80 preiswert zu haben sind, ist das ja interessant.

Ich habe ja dann auch noch die Idee, mein Cyclone2 FPGA DEV-Board mal als Z80CPU am NKC BUS zu betreiben...

Gruß, Rene

Beiträge: 408 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,343851 Sekunden erstellt
19 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
947,09 KiB Speichernutzung