NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Der NKC SD Controller
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 24. Juli 2017 23:06 (#41)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Davon kann ich nur abraten, die Logikpegel sind nicht kompatibel. Das kann laufen, muss es aber nicht. Ich kaufte irgendwann welche von Kessler, als ich da sowieso bestellte. Aktuell haben sie aber nur noch SMD Teile. Aber auf Ebay gibt es viele Anbieter.

Der Chip ist als SPI port expander sehr beliebt und darum gerne ausverkauft.

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
tom16
Ganz neu hier
*
ID # 179


  Erstellt am 25. Juli 2017 20:03 (#42)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich möchte gern noch den Hinweis aus u.a. link hier zur Kenntnis bringen.

Der HKC wird mit vergleichbar niedriger Taktfrequenz betrieben, aber der Bus (bei der grossen BUS-PCB) ist mechanisch schon recht lang. BUS-Terminierung ist wohl noch nicht vorgesehen. Wer also den Z80 mit 8MHz takten will, sollte u.a. zumindest im Hinterkopf behalten.

Thomas

---- Zitat Start------------------------------------------

Substituting for 74LS

74ALS lowers power requirements, and is less expensive from many suppliers. 74F is the choice if speed is really needed. Any of these families may be substituted if you run out of a particular 74LS part.

One caution: 74LS is often the only family with hysteresis on bus receiver inputs. This makes 74LS14, 74LS132, 74LS240, 74LS244, 74LS245, 74LS682, and 74LS688 the preferred chips for bus receivers. As drivers, any of the above may be substituted. One exception to this rule is 74ALS14 ? it has hysteresis on its inputs.

However, the N8VEM ECB bus seems not to suffer from noise problems, and I have not heard of anyone having problems with substitutions for bus receivers.

---- Zitat Ende -------------------------------------------

Originalbeitrag:

https://www.retrobrewcomputers.org/doku.php?id=buildtips:components_compatibility_and_substitution

Beiträge: 4 | Mitglied seit: April 2017 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 01. August 2017 18:06 (#43)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin,

nachdem ich gestern meine Prototypplatine bekommen habe, hier die ersten Anregungen/Kritik:

Ich finde das Hochvormat der Karte recht unschön, damit überragt sie alle anderen NKC-Karten um ein vielfaches und keins meiner bisherigen Gehäuse passt dafür.
Wenn die Karte im Querformat ware, könnte man auch den Vollausbaubus nehmen und hätte damit eine stabilere Verbindung.
Es fehlen noch die Bauteilwerte im Bestückungsdruck.
Als Kerkos hätte ich 2,5mm Varianten genommen.

Frage, müssen die die Kondensatoren C7 und C14 Folienkondensatoren sein? Bei der Kapazität wären doch Elkos angezeit.
Warum sind die "offenen" Eingänge über Pullups auf Vcc gelegt und nicht direkt? Das wäre dann doch korrekter Logikpegel.

Das ist so mein erster Eindruck.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 722 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 01. August 2017 20:29 (#44)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Jens,
ja es funktionieren auch Elko's... Polarität beachten...
Das Format wird sicher noch geändert, sollte dann schon in alle Gehäuse passen....Kritik erwünscht.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 773 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 01. August 2017 20:41 (#45)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Danke, Hans-Werner für die schnelle Info.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 722 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 01. August 2017 21:04 (#46)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich kann es Dir nicht mehr mit Sicherheit sagen, aber es gibt Argumente für Pullups. Kein Stromstoss beim Einschalten? Weniger Strom im Dauerbetrieb? Irgendwas war's.

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 01. August 2017 22:29 (#47)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hmm, also wenn ich die Karte mit LS-TTLs bestücke eigentlich egal, oder?

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 722 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 02. August 2017 22:54 (#48)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich hab's bei Testaufbauten oft so gemacht und es hat der Funktion nicht geschadet, weder bei TTL, noch bei LS oder HCT. Aber wie gesagt, ich meine es gäbe Argumente für Pullups statt Verbindung zu Vcc. Wenn Du aber grade keine da hast, geht es sicher auch mit Draht.

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
edbru
Kennt sich schon aus
**
ID # 172


  Erstellt am 14. August 2017 11:12 (#49)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
In der Doku steht etwas von einer mbrsdc.sys, wo bekommt man die her?
Braucht man unbedingt Linux zum Einrichten der CD-Card?

Gruß
Eddi

Beiträge: 57 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 14. August 2017 19:51 (#50)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Das müsste bei Hans-Werner beim FLOMON enthalten sein, weil es zu FLOMON passen muss. Es ist ein MBR für DOS Partitionstabellen, aber halt in Z80 Code und für FLOMON statt in 8086 für ein PC BIOS. CP/M benutzt eine primäre Partition mit Code 0x52, die 8 MB gross ist (mehr wird nicht benutzt, weniger gibt Ärger). Außerdem muss die Partition bootbar sein.

Ich habe keine Ahnung, wie man bei Windows einen alternativen MBR auf eine Karte schreibt oder den Partitionstyp setzt. Es geht sicher, aber ich weiß nicht, wie. Ich weiß auch nicht, wie man ein Image in eine Partition schreibt.

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
edbru
Kennt sich schon aus
**
ID # 172


  Erstellt am 14. August 2017 21:22 (#51)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ja manchmal bin ich blind. Ich hab die Datei wohl schon, nur heißt sie mbrsdc.com wenn ich das richtig sehe.

Gruß
Eddi

Beiträge: 57 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 14. August 2017 22:19 (#52)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ja, genau, das ist es. SLR nennt immer alle Files .com, auch wenn sie nicht für origin 100h assembliert sind.

Den MBR zu schreiben war lustig. Ich schaute mir den MBR von DOS an und als ich merkte, wie einfach der in Wahrheit ist, habe ich es beim Z80 dann genau so gemacht.

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
edbru
Kennt sich schon aus
**
ID # 172


  Erstellt am 19. August 2017 05:28 (#53)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Versuche jetzt, die Platine in Betrieb zu nehmen.
Da taucht bei mir schon ein Problem auf.
Beim Testprogramm SDCARD3 geht Pin 19 von IC8 nicht auf Low wie es in der Beschreibung steht.
Nach der Quelle und der Beschreibung von SDCARD3.z80 sollte es das aber. Wenn ich in die SDCARD3.com schaue steht ein anderes Programm dort in dem dieser Pin High gesteuert wird.
Wurde etwas geändert? Dann wäre es schön auch die Beschreibung zu ändern (und die Quelle).

Wenn ich dieses Programm starte kommen viele wirre Zeichen auf dem BS.
Schließe ich MOSI und MISO kurz so verringert sich die Ausgabe der Zeichen sehr, es kommen aber noch vereinzelt welche.

Nun weiß ich nicht weiter.

Gruß
Eddi

Beiträge: 57 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 20. August 2017 10:44 (#54)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Da habe ich wohl was durcheinander gebracht, SDCARD3.COM ist wirklich nicht das, was es sein sollte. Hier ist eine neu assemblierte Version:

http://www.moria.de/~michael/tmp/sdcard3.com

Du kannst die .Z80 Sourcen mit SLR assemblieren.

Wenn es Zeichen ausgibt, dann ist es vermutlich der Code von SDCARD6. Das gibt alle Bytes aus, die nicht wieder zurückgelesen werden konnten und in der Tat braucht das eine Verbindung von MISO und MOSI. Jede Ausgabe ist ein Fehler, d.h. da stimmt irgendwas nicht.

War mit SDCARD0-2 alles in Ordnung?

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 20. August 2017 11:56 (#55)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
auf der Webseite geändert...
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 773 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
edbru
Kennt sich schon aus
**
ID # 172


  Erstellt am 20. August 2017 14:16 (#56)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Jetzt komme ich bis Test4. Bei 5 gibt er einen Stern und vier + aus.
Bei 6 ohne Brücke die ganzen 255Byte, mit Brücke etwa die Hälfte (fängt so bei "F" an, geht zu schnell).

Aber ich habe den HC595 drin und LS und HCT bunt gemischt.
Es ist wohl sinnvoll erst weiterzumachen wenn ich die restliche HCTs habe.

Gruß
Eddi

Beiträge: 57 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 20. August 2017 15:07 (#57)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
LS und HCT gemischt sollte kein Problem sein, aber einen HC595 kann ich mir gut als Problem vorstellen. Ich habe auch schon mal in der Not HC benutzt und das hat manchmal funktioniert und manchmal nicht. Die Logikpegel sind halt verschieden.

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
edbru
Kennt sich schon aus
**
ID # 172


  Erstellt am 20. August 2017 15:13 (#58)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Vielleicht noch ein Tipp zum Layout: ist doch kein großer Aufwand einen Jumper zwischen Mosi und Miso zu platzieren.
Bietet sich ja förmlich an der Brücke zu den SD-Fassungen SV1/2 an. Zum Testen sehr bequem.

Bei SDCARD5 ist die Quelle etwas zu einfach für das was wirklich passiert. :-)

Gruß
Eddi

Beiträge: 57 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 20. August 2017 16:18 (#59)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Der Jumper ist eine gute Idee; wenigstens Pads sollte man vorsehen. Prinzipiell sollte die Karte ja einfach so laufen. ;-)

Die genaue Erklärung ist im SDIO Dokument zu finden. SDCARD5 testet die Gesamtfunktion, da wollte ich nicht das halbe Dokument im Code widerholen. Es stimmt, da passiert ziemlich viel. Wenn Du Vorschläge hast, die die Prüfung betreffen, immer her damit. Mit dem Scope kommt man leider nicht mehr weit, darum gibt es dazu kein Bild. Ich weiss nicht, wie verbreitet Logicanalyzer sind. Ich habe den Open Bench Logic Sniffer und dessen 200 Msamples/s braucht es ggfs. schon. Wenn Du ein Signaldiagramm für hilfreich hälst, dann sag mir was wo gemessen werden soll und ich kann das aufnehmen.

Michael

Beiträge: 324 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
edbru
Kennt sich schon aus
**
ID # 172


  Erstellt am 20. August 2017 18:44 (#60)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Bei SDCARD5 meinte ich nur, dass in der Quelle was völlig anderes steht wie in der .com
Hab das mal reassembliert:
0100 1e01 ld e,01h
0102 cde301 call 01e3h
0105 0e2a ld c,2ah
0107 3002 jr nc,010bh
0109 0e2b ld c,2bh
010b cd09f0 call 0f009h
...
01e3 3a9e03 ld a,(039eh)
01e6 a3 and e
01e7 c0 ret nz

01e8 219d03 ld hl,039dh
01eb 7e ld a,(hl)
01ec 2f cpl
01ed b3 or e
01ee 2f cpl
01ef 77 ld (hl),a
01f0 3ecb ld a,0cbh
01f2 329c03 ld (039ch),a
01f5 d321 out (21h),a

Das verwundert mich. Auch dass dort auf Adr. 1e3h was aus dem Speicher geholt wird was erst mal undefiniert ist.
Aber das Prog. erkennt wohl ob eine SD-Karte steckt mit dem ersten Stern.
Erklärt wird das aber nicht. auch nicht was die anderen 4 Pluszeichen bedeuten.
Kann es sein das dort statt SDCARD5 eine frühere Version von SDCARD7 gelandet ist?

Gruß
Eddi

Beiträge: 57 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,617763 Sekunden erstellt
20 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
1684,30 KiB Speichernutzung