NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Fehler im ROA64-Schaltplan
Odin
Ist öfters hier
**
ID # 48


  Erstellt am 18. April 2006 16:23 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

da ich im Moment damit beschäftigt bin, Platinenlayouts für den NKC anzufertigen, ist mir bei dem ROA64-Schaltplan ein Fehler aufgefallen:

Bei den RAMs/ROMs ist Pin 1 an 5V angeschlossen. Wenn man nun 5V-Flash-Eproms verwendet, dann kann es passieren, das man die ROMs z.B. durch Adressierungsfehler überschreibt. Bei OTP-Eproms, UV-Eproms oder EEproms mit 12V Programmierspannung stört das nicht. Bei den RAMs ist das kein Problem, weil der Pin bei denen intern nicht verbunden ist.

Also für alle, die das nachbauen (wollen) oder die ROMs gegen 5V-Flash-Typen ersetzen wollen: der Pin sollte getrennt werden!

Gruss, Lars

Beiträge: 33 | Mitglied seit: März 2006 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 19. April 2006 07:17 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Lars,
die ROA64 war nur für Ram oder Eprom vorgesehen!
Nichts dagegen diese Karte zu modifizieren, oder gleich anders konstruieren! Kommt immer darauf an was man machen will!
Gruß
Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Odin
Ist öfters hier
**
ID # 48


  Erstellt am 19. April 2006 13:00 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wie meinst du das? :confused:

Also... damals gab es (soweit ich weiss) nur die UV-Eproms (die mit dem Fenster). Bei denen ist es egal, wenn die Programmierspannung anliegt, denn die lassen sich nur programmieren, wenn sie auch leer sind... Da wir aber nun schon über 20 Jahre weiter sind: es gibt nun schon viel mehr Typen an Eproms. Wer nun die UV-Dinger benutzen möchte kann das gerne tun. Aber für den Fall das jemand vorhat das Ding nachzubauen oder eben die Eproms zu ersetzen, dann sollte er eben aufpassen.

Es beeinträchtigt die Funktion der ROA64 in keinerlei Weise, wenn man diesen Pin einfach nicht anschliesst. Also gibt es ja nicht viel neues zu konstruieren - einfach die Leitung weglassen - fertig!

Gruss, Lars

Beiträge: 33 | Mitglied seit: März 2006 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 24. April 2006 12:26 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Lars ,
interessant wäre es wenn man Flash Speicher in der Roa64 beschreiben könnte...evtl. mit Jumper schreibschützen!!
Gruß
Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Odin
Ist öfters hier
**
ID # 48


  Erstellt am 24. April 2006 20:36 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Also mit einem Jumper kann man einen Schreibschutz realisieren. Das würde auch funkrionieren.

Allerdings glaube ich, dass so eine Funktion in der ROA64 nicht so passend ist.

Das ist als würdest du dem im laufenden Betrieb RAM einbauen und/oder ausbauen... das wird der nicht mögen...

(Kannst du ja mal bei einem alten PC testen - auf eigenes Risiko - bei solchen Aktionen kann schnell was kaputtgehen ;) ).

Gruss, Lars

Beiträge: 33 | Mitglied seit: März 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,322704 Sekunden erstellt
18 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
845,84 KiB Speichernutzung