NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Hardware Projekte
DrCRAZY
Stammgast
Seitenadmins
**
ID # 1



779-186-02
  Erstellt am 25. November 2007 13:10 (#81)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wow , mal dickes lob aussprech , für diese Hoch Intigrierte Karte....

-----------------------
:: 32 Bit sind 24 Bit zu viel :: Es sei denn es ist Linux drauf ^^

Beiträge: 180 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
MHofmann1965
Ist öfters hier
**
ID # 16


  Erstellt am 26. November 2007 10:08 (#82)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Eine erstklassige Arbeit.
Ich freue mich schon riesig auf die Platinen.
Mein Lötkolben ist schon angeheizt !
Gruß
Michael :)

Beiträge: 27 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 27. November 2007 14:41 (#83)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

ich hab mal eine Materialliste in Excel zur GDPHS-FPGA von Andreas gemacht.
Darin sind die benötigten Bauteile sowie Bezugsmöglichkeiten und Preise aufgelistet.

Falls jemand Interesse hat bitte eine Mail an mich (mewes_jens at yahoo punkt de)

Das Ganze ist natürlich ohne Gewähr :)

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
andi
Kennt sich schon aus
**
ID # 63


  Erstellt am 17. Dezember 2007 11:03 (#84)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

so, die Platinen sind eingetroffen.
Schauen wirklich sehr gut aus :)
Finaler Preis ist € 15,- pro Stk.
Ich bestücke möglichst bald einen Prototypen und teste diesen durch.

Frage an alle bezüglich auflöten des FPGAs:
Wer traut es sich zu den FPGA aufzulöten (0,5 mm Pinabstand) ?
=> Vielleicht schaffen wir es einen Lötservice für alle die es sich nicht zutrauen ins Leben zu rufen.
Ansonsten bin ich bereit allen denjenigen die es sich nicht zutrauen den FPGA aufzulöten.

MfG.
Andreas

Beiträge: 61 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
runni
Ist öfters hier
**
ID # 20


  Erstellt am 17. Dezember 2007 14:06 (#85)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

hört sich ja gut an, sende mir doch mal Deine Bankverb.
Den FPGA löte ich gerne selbst auf, kann auch mehrere auflöten :). Wo bekomme ich den FPGA her?

Gruß, Ralf

-----------------------
mc-CP/M Computer (inzwischen 3 Stück), NKC SBC2 + HEXIO, c´t Prof80, Philips P2000C, Plessey MICRO-1 (PDP11/23)......

Beiträge: 29 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 17. Dezember 2007 15:02 (#86)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

@Andi: Toll, dann ist mein Urlaub ja (beschäftigungsmässig) gesicheret ;)

@runni: den FPGA bekommst du bei RS oder bei Darisus, ich kann dir auch ne Exceltabelle mit Lieferanten und Artikelnummern für die nötigen Bauteile zumailen.(s.o.)

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 17. Dezember 2007 16:30 (#87)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Andreas,
also ich habe schon Bedenken mit dem FPGA... also mir wäre es recht wenn das einer machen würde der sich auskennt... SMD geht so gerade noch...
Gruß
Hans- Werner
PS schick die Rechnung... ich freue mich schon auf die Karten

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
klaly
Lernt noch alles kennen
*
ID # 81


  Erstellt am 17. Dezember 2007 22:46 (#88)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Andi,

ich denke du hast für mich auch eine Platine mitbestellt.
Bitte genau benennen was ich zu zahlen habe und wo das Geld hinüberwiesen werden muß.
Wegen des FPGAs hab ich schon mal bei RS gefragt, das teil scheint recht teuer zu sein.
Da wäre evtl. auch eine Sammelbestellung sinnvoll.

Bitte um Vorschläge.

mfG. klaly

Beiträge: 16 | Mitglied seit: November 2007 | IP-Adresse: gespeichert
andi
Kennt sich schon aus
**
ID # 63


  Erstellt am 18. Dezember 2007 22:31 (#89)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

der Prototyp ist bestückt und läuft :)
Ein Foto der bestückten Platine gibt es unter http://members.aon.at/andreas.voggeneder/gdp64_neu.htm

MfG.
Andreas

Beiträge: 61 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 19. Dezember 2007 00:25 (#90)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Andi,
wie siehts denn mit der Flo und /oder IDE aus?
gibt es schon eine verwertbare Information?
Gruß
Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
andi
Kennt sich schon aus
**
ID # 63


  Erstellt am 19. Dezember 2007 10:49 (#91)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

mit der Floppy bin ich schon relativ weit.
Ich habe, bevor ich mit der neuen Platine begonnen habe, schon mit den Tests begonnen, hatte aber einige technische Probleme und seither liegt es auf Eis.
Ich bin aber zuversichtlich dass ich über Weihnachten Zeit finde das ganze zu debuggen.

Den IDE-Controller von Jens könnte man problemlos noch in den FPGA packen. Es sind auf dem Erweiterungsstecker noch 26 I/O-Pins frei. Diese sollten für das IDE-Interface ausreichen. Eine Floppy geht sich dann allerdings nicht mehr aus (IDE braucht wahrscheinlich fast alle von den 26 verfügbaren).
=> Huckepack-Platine mit 74LVC245 Levelshiftern (der FPGA verträgt keine 5V Signale) und dem IDE-Stecker ist alles was man braucht.

Was ich vorhabe zu machen ist, wie gesagt, die FLO2-Unit (ev. verbunden mit PC-Floppy Emulator), eine SD-Card als Massenspeicher (HD-Ersatz) und einen Ethernet-Controller.
Das habe ich bezüglich der I/O-Pins schon durchgerechnet. Das müsste sich ausgehen. Das ganze kommt auf eine Huckepack-Platine die auf den Erweiterungsstecker der FPGA-Platine gesteckt wird.

MfG.
Andreas

Beiträge: 61 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
muhandis
Ganz neu hier
*
ID # 85


  Erstellt am 21. Dezember 2007 21:42 (#92)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

gerade fragte mich jemand nach einer Quelle für diesen FPGA. Vielleicht hilft es ja auch anderen:

http://darisusgmbh.de/shop/index.php?cat=c1394_FPGA.html&XTCsid=38faa6d274e8fe74f18b71efefa814f0

Viele Grüße
Günther

Beiträge: 4 | Mitglied seit: Dezember 2007 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 23. Dezember 2007 09:34 (#93)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

@muhandis: siehe meine Postings weiter oben ;)

Ich hab nochmal eine neue Excel-Datei mit den Bezugsmöglichkeiten der Bauteile gemacht.
Bei drei Bauteilen gab es eine Diskrepanz zwischen den Device und Package Angaben :(
Das betrifft die Kondensatoren C59, C69 und C12 lt. Deviceangaben sollten es 1206er sein, aber nach dem Package 0805er.
Von daher wenn jemand die neue Version haben möchte, ne Mail an mich (mewes_jens at yahoo punkt de).

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
andi
Kennt sich schon aus
**
ID # 63


  Erstellt am 30. Dezember 2007 20:55 (#94)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

ich hab's geschafft. Der VHDL-Nachbau der FLO2 läuft :)
Zumindest das Lesen funktioniert schon.
Gerade hat mein NKC (68000 mit GP 6.30) das erste mal von der VHDL-FLO2 gebootet.

MfG.
Andreas

Beiträge: 61 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 30. Dezember 2007 22:26 (#95)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

WOW, bin ich froh drei Karten geordert zu haben. Das Teil ist einfach SUPER und du als Entwickler auch!!!

PS: Zeit ne Huckepack-Platine zu kreieren, gell.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 30. Dezember 2007 23:36 (#96)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Spitze Andi...
endlich mal einer der das durchzieht...
Danke...
guten Rutsch ins neue Jahr
Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 26. Januar 2008 22:39 (#97)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

nachdem ich meine GDP-FPGA-Platinen bekommen habe, hab ich Gestern die erste Platine bestückt.
3 1/2 Stunden SMD-Löten ;)
Hat auf Anhieb alles funktioniert, und dass obwohl ich seit bald 10 Jahren keine SMD-Bauteile mehr gelötet hatte.
Auch die Programmierung hat problemlos geklappt (muste mir allerdings eine neue Lizens von Lattice zukommen lassen ;)

Also die Platine ist ein echtes Schmuckstück. (Die sollte jeder haben.)

Mal sehen ob ich Morgen eine Huckepackplatine mit SD-Card Anschlüssen fertig bekomme.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
MHofmann1965
Ist öfters hier
**
ID # 16


  Erstellt am 29. Januar 2008 09:06 (#98)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Gestern habe ich meine FPGAs von Darisus bekommen.
Heute abend wird es spannend. Da löte ich die Dinger ein. Ich habe mir dafür schon eine Hohlkehl-Lötspitze und Flußmittelpaste in einer Spritze besorgt. Drückt mir die Daumen...
Ich kann es garnicht mehr erwarten, diese hervorragenden Leiterplatten in Funktion zu sehen. Ich baue 2 Stück gerade auf.
Gruß
Michael :)

Beiträge: 27 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 29. Januar 2008 09:46 (#99)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Michael,

wird schon werden ;) Die Platinen lassen sich super löten.

Wenn du die Platine voll ausnutzen willst, wirst du mein neues Grundprogramm brauchen. Andreas hat da nämlich noch ein paar super Erweiterungen mit eingebaut :D
Z.B. Hardware-SPI (für SD-Cards) und einen zweiten programmierbaren Zeichensatz. Diese Funktionen werden in der Version 7.10 des GPs direkt unterstützt.
Für den 68008 habe ich es fast fertig, das Umkodieren für den 68000 ist dann auch schnell gemacht, evtl. bekomme ich es bis zum Wochenende fertig.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
MHofmann1965
Ist öfters hier
**
ID # 16


  Erstellt am 29. Januar 2008 16:53 (#100)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ist ja prima. An Deinem neuen Grundprogramm hätte ich dann auch großes Interesse. Kannst Dich ja mal melden, wenn es fertig ist. Ich würde es dann im 68008 und im 68000 einsetzen. Ist schon Wahnsinn, was diese Leiterplatte alles kann. Aus diesem Grund bin ich mittlerweile ein großer Fan von FPGAs geworden und habe auch schon mehrere in meinen Schaltungen

Beiträge: 27 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 1,415377 Sekunden erstellt
24 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
1698,45 KiB Speichernutzung