NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Bankswitching bei CP/M2 und CP/M3 beim Z80
Bernhard
Ist öfters hier
**
ID # 58



132-058-025
  Erstellt am 17. Juli 2007 09:42 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo!

Ich brauche jetzt ein bisschen aufklärung zwecks Bankswitching und Speicher bei CP/M beim Z80.

CP/M2:
hier werden für das System maximal 64 kByte verwendet, der Rest kann als RAMDISK verwendet werden. Hat die RAMDISK dann maximal 960 kByte oder weniger? Es wird immer eine komplette 64k-Bank umgeschaltet. Zwischen den einzelnen Banken wird mit RAM im Bereich 0x6000 - 0x7FFF transportiert (auf der Bank-Boot).

CP/M3:
hier werden für das System maximal 128 kByte RAM verwendet. Der Rest (896 kByte) kann als RAMDISK verwendet werden. Die oberen 8 kByte von der ersten Bank (0xE000 - 0xFFFF) sind immer eingeblendet und damit wird auch zwischen den einzelnen Banken transportiert.

Stimmen die obigen Aussagen? Was muss sonst noch beachtet werden?

Bernhard

Beiträge: 43 | Mitglied seit: August 2006 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 17. Juli 2007 20:27 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

mMn stimmt es bei CP/M 2 so wie du es beschrieben hast.

Bei CP/M 3 stimmt das Prinzip, nur bin ich der Meinung, dass CP/M 3 mindestens zwei Bänke benötigt. Es können u.U. auch mehr sein (halt abhängig vom Programm).

Ich bin allerdings nicht der CP/M Freak, von daher etwas mit Vorsicht geniessen ;)

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,133322 Sekunden erstellt
18 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
695,11 KiB Speichernutzung