NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: ROA4096/16
cerker68k
Kennt sich schon aus
**
ID # 37



264-610-044
  Erstellt am 12. April 2008 17:33 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

zu meiner CPU-Karte jetzt die passende Speicherkarte zur Diskussion:

(bitte nicht wegen der Abblockkondensatoren wundern, ich werde IC-Fassungen mit integrieten Kondensatoren verbauen aus Platzgründen)





Gruß,
Christian

Beiträge: 62 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 16. April 2008 12:59 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Da Du sogar schon ansprachst, vielleicht Banking mit A23 zu machen, solltest Du noch etwas einbauen, um die Karte auch als 3MB-Karte von 12-14 MB benutzen zu können.

Nur aus Neugier: Warum keine Adressbuspuffer?

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
cerker68k
Kennt sich schon aus
**
ID # 37



264-610-044
  Erstellt am 16. April 2008 15:26 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich habe die Datenblätter verglichen, die Eingangslast der RAM-Adressleitungen ist deutlich unter der eines Norm-TTL Eingangs, damit spare ich mir dann den Platz auf der Platine für 3 ICs.

Beiträge: 62 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 16. April 2008 17:47 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Warum, welche Kapazität haben die RAMs an einem Eingang denn? 8 Bausteine, das ist schon mal ein Faktor, und man kann ja mehr als eine Karte im System haben.

Bei Philips werden die Timings eines 74HCT244 für CL=50pF angegeben, wenn ich das recht lese.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
cerker68k
Kennt sich schon aus
**
ID # 37



264-610-044
  Erstellt am 16. April 2008 20:11 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Die Kapazitäten sind allerdings ein Argument :(

Danke für den Hinweis, die ROA64 hatte keine, aber ich wills ja sauberer machen. OK, dass heisst aber mehr oder weniger zwangsweise SOIC-Bustreiber und ein PLCC44 CPLD ...

Gruß, Christian

Beiträge: 62 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 16. April 2008 20:36 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Naja, wenn wir ehrlich sind, rechnet kaum einer von uns alle Aspekte der Timings nach und macht eine komplette Analyse von S/N-Ratio, AC- und DC-Belastung (ich auch nicht). Das ist eine Wahnsinnsarbeit und es ist schließlich nur ein Hobby, da kann man schon mal was übersehen.

Warum ein CPLD? Die Adresstreiber brauchen doch keine Ansteuerlogik, oder irre ich da?

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
cerker68k
Kennt sich schon aus
**
ID # 37



264-610-044
  Erstellt am 16. April 2008 21:27 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Stimmt auch wieder...

naja, mal schauen :)

Gruß, Christian

Beiträge: 62 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,109078 Sekunden erstellt
17 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
893,86 KiB Speichernutzung