NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: 8" Laufwerke und BIOS neu assemblieren
shock__
Lernt noch alles kennen
*
ID # 196


  Erstellt am 18. November 2018 16:09 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ahoi,
Dementor und ich versuchen uns grade daran -versuchsweise- von einer 8" Diskette zu booten und kommen nicht so recht weiter sobald es ans reassemblieren des BIOS geht.

Aktuell orientieren wir uns an dieser Anleitung:
http://retro-compi.feste-ip.net:37850/index.php/ndr-klein-computer/ndr-software/ndr-bios-anpassen

Probeweise haben wir jetzt versucht lediglich die "welcome"-Nachricht vom CP/M bei 5.25" Disketten zu ändern - bislang ohne Erfolg (die alte Nachricht bleibt bestehen, booten geht aber). Wo liegt unser Denkfehler? Zusätzlich würde ich gerne verstehen wie sich die Adresse beim "r3580" im DDT zusammensetzt.

An anderer Stelle wollten wir noch versuchen das 8" Laufwerk (erstmal weiterhin als C:) doppelseitig anzusprechen (die Wahrscheinlichkeit, dass wir irgendwann Software von 8" Originaldisketten übertragen ist ziemlich unwahrscheinlich). Kann mir jemand erklären was der 2. Parameter bei "DISKDEF 3" in dem Macro macht? Ich hab leider lediglich Infos zu den Werten 0 (übernehmen der Werte aus dem vorherigen Macro, wenn keine weiteren Parameter angegeben sind) und 1 (iirc Sektor-Offset) gefunden - nirgendwo aber Infos zu dem Wert "2"
DISKDEF 2,1,26,6,1024,243,64,64,2 ; 8 Zoll Definition
DISKDEF 3,2


Schonmal vielen Dank :)

Beiträge: 15 | Mitglied seit: November 2018 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 18. November 2018 23:19 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
Anleitungen gibt es auch hier:
https://ntxdhxgzadrdathx.myfritz.net/ndr/software/softz80/cpm22.html
Damit hatte ich das damals auch hinbekommen..
Ihr braucht ein System mit 8" als 2.Laufwerk um das System zu übertragen! Vorher sollte das Bios angepasst werden...Hardware muss dann auch stimmen
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 748 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 19. November 2018 22:42 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich würde auf die Dokumentation der SDIO verweisen, aber ich finde sie auf Hans-Werners Seiten nicht.

Hier ein Thread mit dem Vorläufer, der erklärt, wo die Adressen herkommen:

https://ntxdhxgzadrdathx.myfritz.net/forumdrc/index.php?mode=viewthread&forum_id=2&thread=60&

Michael

Beiträge: 310 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 19. November 2018 23:01 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Michael,
wo soll das stehen? In der Beschreibung steht da nichts..

Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 748 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
shock__
Lernt noch alles kennen
*
ID # 196


  Erstellt am 20. November 2018 23:17 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Danke, das hilft mir schonmal das Ganze ein bisschen besser zu verstehen (mit CP/M bzw. SCP hatte ich bislang nur rüdimentären Kontakt auf Rechnern von Robotron [A5120/PC1715])

RAM SYSGEN Floppy
0FC00h 00900h Bootsektor
0F000h FLOMON (darum 60k CP/M)
0EA00h 01F80h BIOS (Länge 0600h)
0DC00h 01180h BDOS (Länge 0E00h)
0D400h 00980h CCP (Länge 0800h)


Jetzt wäre nur noch interessant zu wissen wofür die "2" bei DISKDEF 3 steht. Die üblichen Dokumentationen erwähnen leider nur "typischerweise 0 oder 1"

Beiträge: 15 | Mitglied seit: November 2018 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 21. November 2018 20:15 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Hans-Werner,

Du machtest ein PDF, wo Du alles an Dokumentation in einem Dokument hattest. Ich dachte, da stünde das auch drin.

Die Quelle liegt in der Datei memmap.txt im CP/M Archiv, wo alle Sourcen zum Bauen von CP/M drin sind.

Zu diskdef weiss ich leider nichts. Es gibt ein CP/M Manual, wo diskdef beschrieben wird. Da musst Du mal in den offiziellen CP/M Manuals schauen. Ansonsten kann man sich natürlich die Quellen anschauen.

Michael

Beiträge: 310 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
shock__
Lernt noch alles kennen
*
ID # 196


  Erstellt am 22. November 2018 00:50 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Bislang hatte ich mich nur hier drüber eingelesen (Z80 Assembler versteh ich leider nur extrem rüdimentär bzw. kenne maximal ein paar Mnemonics - von daher fällt die Option für mich leider weg).
http://www.gaby.de/cpm/manuals/archive/cpm22htm/ch6.htm#Section_6.11

The DISKDEF macro call takes the form:

DISKDEF dn, fsc,lsc,[skf],bls dks,dir,cks,ofs,[0]

where

dn is the logical disk number, 0 to n - 1.
fsc is the first physical sector number (0 or 1).
lsc is the last sector number.
skf is the optional sector skew factor.
bls is the data allocation block size.
dks is the number of blocks on the disk.
dir is the number of directory entries.
cks is the number of checked directory entries.
ofs is the track offset to logical track 00.
[0] is an optional 1.4 compatibility flag.

The value dn is the drive number being defined with this DISKDEF macro invocation. The fsc parameter accounts for differing sector numbering systems and is usually 0 to 1. The lsc is the last numbered sector on a track. When present, the skf parameter defines the sector skew factor, which is used to create a sector translation table according to the skew.


Is halt doof, wenn der Wert vom "usually" abweicht und das "unusually" nirgends erwähnt/erklärt wird ;)

Beiträge: 15 | Mitglied seit: November 2018 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 22. November 2018 21:44 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ach, jetzt verstehe ich das erst. Das ist die Beschreibung für den Aufruf mit allen Parametern. Du hast aber einen Aufruf mit nur zwei Parametern und da bedeutet es, einen anderen Eintrag zu übernehmen, nämlich Laufwerk 2.

Michael

Beiträge: 310 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,436656 Sekunden erstellt
18 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
992,14 KiB Speichernutzung