NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: CAS-NEO Assemblerlistings gesucht
zierer
Ganz neu hier
*
ID # 203


  Erstellt am 03. Februar 2020 00:41 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo, ich suche für mein noch nicht CP/M-fähiges Z80 Projekt ein paar Assemblerlistings zum Ansprechen der CAS-NEO Karte.
Hat da jemand Sourcen und kann sie zur Verfügung stellen?

Grüße, Hans

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Dezember 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 169


  Erstellt am 04. Februar 2020 11:48 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@derInder

Hallo Jens,

könntest Du evtl. hier

http://www.nkc-wiki.de/index.php?title=CAS-Neo

ein paar Informationen ergänzen? Z.B. die Hinweise, daß und wie die CAS-neo auch ohne Bedienteil nutzbar ist, Deine Anleitung (und evtl. SW), mit der CAS-neo ein CP/M System aufzubauen und vielleicht, was sonst noch an Doku da ist?

Wenn Du mir die Sachen nochmal in aktueller Version gibst, baue ich das auch ein.

Ich hab den Eindruck, die CAS-neo ist noch deutlich weniger bekannt/genutzt als sie es verdient hat!

Gruß, Rene

Beiträge: 403 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
zierer
Ganz neu hier
*
ID # 203


  Erstellt am 09. Februar 2020 22:15 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo miteinander,
leider hat sich noch keiner gemeldet.
Nun habe ich heute mein 1993 begonnenes Z80-System das erste mal mit der Bankboot-Platine mit 64 kB Ram betreiben können. Einfach 080H am vorgesehenen Port ausgeben!
Vielen Dank nochmal an Rene (Creep) für seine Mühen mit den Platinen. Echt ein klasse Engagement!

Zum Hintergrund: Ich benutze immer noch den RDK-Monitor mit einigen Änderungen und Ergänzungen. Ich hatte bisher nur mit selbstgeätzten und teilweise selbst layouteten Platinen gearbeitet. Die Fehlersuche ist heute noch nicht ganz beendet. Durchkontaktieren ist eine heikle Angelegenheit. So kam die neue Bankboot gerade recht.
Ich benutze mein System mit Ansteuerung über den PC. Der PC ist das Terminal ? Eingabe und Ausgabe. Mit Notepad++ Code schreiben und dann mit dem TASM übersetzen. Easy.

Unter https://ntxdhxgzadrdathx.myfritz.net/ndr/software/casneocpm/index.html findet man seinen FLOMONCN Flomon für's Grundprogramm 2018 und eine CP/M 2.2 Sammlung. Danke an ?Der Inder? Jens.
Nach meinem Verständnis ist der FLOMONCN ein Hilfsmittel mit dem man mit der CAS-Neo CP/M auf einen RDK-Rechner installieren kann.
Ich habe keine grafikfähige Ausgabemöglichkeit. D.h. der FLOMONCN ist für mein textbasiertes System ohne Änderung nicht geeignet.

Nun will ich natürlich CP/M aufsetzen. Ich habe keine Floppy, sondern die CAS-Neo. Mittlerweile kann ich jeden beliebigen Sektor einer SD lesen. Nicht viel, aber na ja. Eine bootfähige SD habe ich unter Linux auch erstellen können. In welcher Reihenfolge ich die CP/M-Partition lesen muss, ist mir unklar.

Ich wollte einige Routinen aus dem FLOMONCN und evtl. GP verwenden und in meinen (RDK-)Monitor sowie in ein eigenes BIOS einbauen um CP/M aufzusetzen.
Nun liegen leider FLOMONCN und GP nur als Binay vor und nicht als Source.
Ich frage mich: Ist der Quellcode dieser neuen Entwicklungen FLOMONCN, Grundprogramm usw. verfügbar?
Die "Nachwelt" würde es außerdem auch freuen.

Grüße,
Hans.
P.S.: Ich werde diesen Beitrag/diese Anfrage wegen mehr Traffic nun auch ins Robotronforum stellen.

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Dezember 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 09. Februar 2020 23:24 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Hans,

die Source für den FLOMONCN kann ich dir gerne mailen.
Melde dich mal unter mewes_jens (at) yahoo.de

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 768 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 09. Februar 2020 23:57 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Der FLOMON, den ich seinerzeit für den SD-Card-Controller machte, läuft mit GDP oder SER als Konsole.

Jens: Meinst Du, man könnte die zwei Versionen mit bedingter Assemblierung vereinigen? Ich finde die Divergenz beider SD-Card-Controller etwas unglücklich.

Hans: Beim NKC benutzt das CP/M BIOS Funktionen aus dem Monitor (FLOMON), um auf Laufwerke und die Konsole zuzugreifen. Wenn Du den Monitor laufen hast, ist CP/M anzupassen nicht mehr so schwierig. Mein Z80 hat die SD-Card als primäres Laufwerk und keine Floppy. Hans-Werner hat hingegen beides. Es gibt auch eine ausführliche Dokumentation:

https://ntxdhxgzadrdathx.myfritz.net/ndr/hardware/neu/mspeicher/sdio/index.html

Die CAS-NEO ist zwar ein anderer SD-Card-Controller, aber abgesehen von der Hardware ist der Rest für beide gleich: Monitor, MBR, Bootrecord, CP/M.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
zierer
Ganz neu hier
*
ID # 203


  Erstellt am 10. Februar 2020 21:22 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo, schön dass Ihr Euch gemeldet habt.
Mit Eurer Hilfe komme ich sicher weiter.

Grüße, Hans

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Dezember 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,233143 Sekunden erstellt
19 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
902,04 KiB Speichernutzung