NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: GDP64 an Arduino
Creep
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 169


  Erstellt am 27. Januar 2020 00:22 (#61)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hi Uwe,

hättest Du von dem Gehäuse vielleicht die STL oder sogar die Projektdaten? Ich hatte mir ein ähnliches für das Pollin 5,6" gebastelt. Das 8" wollte ich mal in Angriff nehmen, hatte aber zu wenig Zeit. Meine Idee war, auch noch einen Chinaverstärker (wie auf der SOUND3) und zwei Laptop/TFT-TV-Lautsprecher mit reinzunehmen.

Gruß, Rene

Beiträge: 408 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
UR1968
Kennt sich schon aus
**
ID # 171


  Erstellt am 27. Januar 2020 21:29 (#62)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo René,

kannst Du beides gerne bekommen. Ich möchte das Ganze aber noch einmal überprüfen. Das Gehäuse besteht mit dem Ständer aus 4 Teilen und wurde mit FreeCad erstellt.

Tschüß
Uwe

Beiträge: 74 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 28. Januar 2020 18:56 (#63)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Uwe,

die STL-Daten hätte ich auch gerne, dann hätte mein 3D-Drucker endlich mal wieder etwas sinnfolles zu tun ;)

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 772 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 28. Januar 2020 20:41 (#64)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Interessant, dass ihr alle einen 3D-Drucker habt. Ich bin dabei, einen Hevo zu bauen, aber noch nicht weit gekommen.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 169


  Erstellt am 28. Januar 2020 21:27 (#65)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich hab schon den 3. Am Anet A8 die ersten Erfahrungen gesammelt und viele Verbesserungen gedruckt und eingebaut. Den A6 nicht zum (fehlerfreien) Laufen bekommen. Dann einen Anycubic gekauft, der für meine Zwecke völlig in Ordnung ist.

Gruß, Rene

Beiträge: 408 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 28. Januar 2020 23:44 (#66)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Gut zu wissen. Ich habe noch gar keine Erfahrung mit 3D-Druck. Den Hevo wählte ich aus, weil es ein guter Kompromiss zwischen Geld und Qualität zu sein scheint, wobei ich ihn nicht mit Druckteilen bauen will, sondern komplett aus Metall.

Der soll funktionieren und nicht nur bessere Teile für sich selbst herstellen.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 169


  Erstellt am 29. Januar 2020 00:24 (#67)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hier, den hatte ich im Angebot für 296€ gekauft:

https://www.amazon.de/ANYCUBIC-größerem-Druckbereich-Touchscreen-Filament/dp/B07PB8CX3M

Er ist stabil und funktioniert einfach ohne große Basteleien und Optimierungen. Ich bereue aber nicht, die anderen selbst zusammengebastelt zu haben. Man lernt halt, wie so ein Teil funktioniert.

Beiträge: 408 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 03. Februar 2020 23:24 (#68)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Kann es sein, dass Reichelt irgendwie abbaut?

Nachdem der Arduino ja die korrekte Funktion von BANKBOOT und EEPROM nachwies, habe ich die ersten Teile fuer die 68008 Karte bestellt und Reichelt hat nicht mehr alle TTLs im Angebot. Ich habe die dann bei Kessler bestellt, aber ich wundere mich schon. TTLs sind doch wohl nicht etwa end of life?

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 03. Februar 2020 23:59 (#69)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Michael,
ja TTL's sind eine aussterbende Rasse... leider
Was fehlt dir denn?
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 788 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 04. Februar 2020 00:15 (#70)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Das wird aber bitter, wenn man die mal nicht mehr bekommt.

Mir fehlt nichts, wie gesagt konnte Kessler alles liefern.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 16. Februar 2020 21:30 (#71)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich muss nochmal sagen, wie unglaublich klasse ein Arduino als Busmaster ist. Die Kombination Arduino und Logic Analyzer ist sehr schnell bei der Fehlersuche.

Die alte ROA geht wieder und die Kontaktprobleme in Sockel 0 sind beseitigt. Den anderen getauschten Sockel teste ich später.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
smed
Kennt sich schon aus
**
ID # 114


  Erstellt am 16. Februar 2020 22:00 (#72)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ohne Worte :D



-----------------------
NKC'ler und RDK Fan seit 1984 (Pause zw. 1988-2017)
CPU68k,CPU68000,4xROA64,6xIOE,6xGDP,GDPHS,8xSBC2/3,HEXIO,6xKEY,FLO2,PROMER,CENT,SER,SOUND,CAS,4xBUS2,3xPOW5V,2xTAST..und neuerdings einen Arduino mit auf dem BUS. Und eine selbstgebastelte MEM960k. UHR, IDE und COL256 noch nicht gebastelt.

NKC - OpenSource since 1983

Beiträge: 124 | Mitglied seit: Januar 2011 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 16. Februar 2020 22:22 (#73)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wow, wieviele Kanäle hat das Ding? Das ist ja der Wahnsinn. Ich überlegte auch schon, mir was zu machen, damit der LA fix am Bus hängt, weil mich die abspringenden Probes schon nerven. Wie ich sehe, bist Du mir da deutlich voraus. Schöner Aufbau! :-)

Im Moment läuft der Speichertest für den anderen getauschten Sockel und der ist jetzt auch ok. So fix könnte ich das ohne Arduino nicht testen, denn eine zickende ROA64 kann alles sonst zum Stillstand bringen.

Theoretisch kann ich denn als Nächstes alles zusammenbauen, ein Boot-ROM reinstecken und ein Diagnoseprogramm mit GP-Signatur vom Boot-ROM starten lassen.

Michael

Beiträge: 401 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
UR1968
Kennt sich schon aus
**
ID # 171


  Erstellt am 18. Februar 2020 21:36 (#74)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

ich habe diese feine Sache am Wochenende nun endlich auch aufgebaut. Funktioniert mit der normalen GDP einwandfrei. Nur bei der GDP FPGA sehe ich nichts auf dem Monitor. Hat das schon einer von Euch probiert und kann mir auf die Sprünge helfen?

Tschüß
Uwe

Beiträge: 74 | Mitglied seit: Februar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
smed
Kennt sich schon aus
**
ID # 114


  Erstellt am 20. Februar 2020 21:04 (#75)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hi,
der Philips PM3585 Logik Analyzer hat in meiner Version 64 Kanaele. Ich habe mir eine Adapterplatine fuer den NKC Bus gemacht, somit ist der Verkabelungsaufwand minimal. Damit laesst sich der komplette NKC Bus abhorchen. Das Tollste sind allerding die vielfaeligen Triggermoeglichkeiten, zB auf bestimme Adressen, Datenworte oder auch beides, uvm - sehr praktisch ! Damit habe ich die zeitkritischen Routinen fuer SpaceInvaders optimiert (Bild zeigt Laufzeit einer Iteration der game loop, also einen Frame, 172ms pro Frame = 5 FPS, da muesste ich noch ganz schoen tricksen bis es fluessig laeuft).

Der LA hat auch einen 68k Disassembler der auf Wunsch mitlaeuft ! Gekauft fuer 150 Euro auf eBay inklusiver aller Kabel (pods) und komplette Dokumentation; ex-Bundeswehr. Mittlerweile habe ich auch *alles* an Software dazu, inklusive Compiler fuer eigene Anwendungen...Schnaeppchen! Ich habe noch einen Zweiten, also wenn jemand Interesse hat, melden.

Gruss
smed




-----------------------
NKC'ler und RDK Fan seit 1984 (Pause zw. 1988-2017)
CPU68k,CPU68000,4xROA64,6xIOE,6xGDP,GDPHS,8xSBC2/3,HEXIO,6xKEY,FLO2,PROMER,CENT,SER,SOUND,CAS,4xBUS2,3xPOW5V,2xTAST..und neuerdings einen Arduino mit auf dem BUS. Und eine selbstgebastelte MEM960k. UHR, IDE und COL256 noch nicht gebastelt.

NKC - OpenSource since 1983

Beiträge: 124 | Mitglied seit: Januar 2011 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Torsten
Ist öfters hier
**
ID # 92


  Erstellt am 20. Februar 2020 22:11 (#76)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo smed,

da habe ich auf alle Fälle Interesse dran, mir juckt es gerade wieder in den Fingern mal ein neues Projekt für den NKC anzufangen, dafür würde sich so ein Teil sehr gut machen ...

Grüsse
Torsten

Beiträge: 48 | Mitglied seit: März 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
smed
Kennt sich schon aus
**
ID # 114


  Erstellt am 22. Februar 2020 18:09 (#77)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
OK, PM mit Adresse bitte.

Gruss
Smed

-----------------------
NKC'ler und RDK Fan seit 1984 (Pause zw. 1988-2017)
CPU68k,CPU68000,4xROA64,6xIOE,6xGDP,GDPHS,8xSBC2/3,HEXIO,6xKEY,FLO2,PROMER,CENT,SER,SOUND,CAS,4xBUS2,3xPOW5V,2xTAST..und neuerdings einen Arduino mit auf dem BUS. Und eine selbstgebastelte MEM960k. UHR, IDE und COL256 noch nicht gebastelt.

NKC - OpenSource since 1983

Beiträge: 124 | Mitglied seit: Januar 2011 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Torsten
Ist öfters hier
**
ID # 92


  Erstellt am 24. Februar 2020 14:18 (#78)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Smed,

ist die PN angekommen ? Da gibt's ja manchmal Problemchen...

Grüsse
Torsten

Beiträge: 48 | Mitglied seit: März 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert
smed
Kennt sich schon aus
**
ID # 114


  Erstellt am 24. Februar 2020 20:28 (#79)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
...alles ok, Paket mit LA ist gepackt...

Beiträge: 124 | Mitglied seit: Januar 2011 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 5,150032 Sekunden erstellt
22 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
1644,39 KiB Speichernutzung