NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: CAS - Hilfe
hellobomm
Ganz neu hier
*
ID # 201


  Erstellt am 08. Juni 2019 20:42 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo in die Runde,

gerade nehme ich meinen NKC wieder in Betrieb und habe großen Spaß dabei :)

Leider hänge ich gerade beim Versuch meine alten Programme über die CAS zu laden.


Hier die Fakten bisher:

- die CAS wird richtig adressiert. Das seh ich am Oszi wenn ich Daten schreibe (2=Speichern CAS)
- die Daten kommen im sauberen TTL-Level am Pin 2 des 6850 an
- den Schalter S1 habe ich probiert (Polumkehr)=> kein Effekt
- wenn ich über das Grundprogramm "1 = Laden CAS" starte
-> dann kommt auf dem Bildschirm "Laden von CAS"
-> danach drücke ich PLAY am Kassettenrekorder
-> Auf dem Oszi sehe ich den Start mit den gleichmäßigen Rechtecksignalen, dann für eine Minute springende Rechtecksignale und dann wieder gleichmäßige
-> Während der ganzen Zeit erscheint auf dem Bildschirm nicht mehr als "Laden von CAS"
-> Aus dem Bildschirm komme ich nur durch ein RESET wieder in das Menü


Vielleicht hat jemand eine Idee und kann mir einen Tip geben.

Besten Dank schon mal!

Alex

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Mai 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 08. Juni 2019 22:12 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Alex,

es könnte sein, das die Synchronisierung nicht klappt. Sprich die Aufzeichnungsfrequen stimmt nicht mit der Abspielfrequenz überein.
Normalerweise hat man "damals" dir CAS ja auf 1200 Baud getrimmt, ich hatte meine sogar auf 2400 :)
Eventuell haben sich die frequenzbestimmenden Bauteile verändert, so das die Frequenz nicht mehr stimmt.
Wenn du "damals" auf 1200 Baud abgestimmt hast, solltest du es jetzt auch noch einmal machen, vielleicht werden dann die Daten wieder erkannt.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 721 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
smed
Kennt sich schon aus
**
ID # 114


  Erstellt am 08. Juni 2019 22:15 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,
wirklich helfen kann ich leider nicht, aber klappt denn das Speichern? Ich würde erst mal versuchen etwas neu gespeichertes einzulesen, die alten Bänder haben evt. etwas an Magnetisierung verloren. Tonkopfreinigung per Wattestäbchen war frührer auch ein beliebtes Hausmittel.

Viel Glück
smed

-----------------------
NKC'ler und RDK Fan seit 1984 (Pause zw. 1988-2017)
CPU68k,CPU68000,4xROA64,6xIOE,6xGDP,GDPHS,8xSBC2/3,HEXIO,6xKEY,FLO2,PROMER,CENT,SOUND,CAS,4xBUS2,3xPOW5V,2xTAST..und neuerdings einen Arduino mit auf dem BUS. Und eine selbstgebastelte MEM960k. UHR und IDE noch nicht gebastelt.

NKC - OpenSource since 1983

Beiträge: 64 | Mitglied seit: Januar 2011 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 08. Juni 2019 22:21 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Kurze Anmerkung: Ich hab doppelte Posts gelöscht :cool:

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 721 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hellobomm
Ganz neu hier
*
ID # 201


  Erstellt am 10. Juni 2019 09:58 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von DerInder:
Moin Alex,

es könnte sein, das die Synchronisierung nicht klappt. Sprich die Aufzeichnungsfrequen stimmt nicht mit der Abspielfrequenz überein.
Normalerweise hat man "damals" dir CAS ja auf 1200 Baud getrimmt, ich hatte meine sogar auf 2400 :)
Eventuell haben sich die frequenzbestimmenden Bauteile verändert, so das die Frequenz nicht mehr stimmt.
Wenn du "damals" auf 1200 Baud abgestimmt hast, solltest du es jetzt auch noch einmal machen, vielleicht werden dann die Daten wieder erkannt.



Hallo Jens, ja das war auch mein Gedanke, aber ist denn die Decodierschaltung nicht so aufgebaut dass sie sich die Frequenz aus dem Hauptsignal rausfischt und an den 6850 sendet? Demnach würde es doch keine Rolle spielen ob das Signal mit 1200 oder 300 Baud daherkommt.

Wenn ich allerdings mit dem Oszi das extrahierte clock-Signal versuche anzuschauen findet das Oszi keine Triggerung (Das Oszi ist von 1969 :) ). Kann also nicht sagen ob das sauber ist.

Ich leih mir mal von der Arbeit ein Speicheroszi aus und poste mal screenshots. Vielleicht hilft das weiter.

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Mai 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hellobomm
Ganz neu hier
*
ID # 201


  Erstellt am 10. Juni 2019 10:01 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von smed:
Hallo,
wirklich helfen kann ich leider nicht, aber klappt denn das Speichern? Ich würde erst mal versuchen etwas neu gespeichertes einzulesen, die alten Bänder haben evt. etwas an Magnetisierung verloren. Tonkopfreinigung per Wattestäbchen war frührer auch ein beliebtes Hausmittel.

Viel Glück
smed



Hallo smed, ja würde ich als nächstes mal ausprobieren mit dem Speichern. Der Kassettenrekorder ist ein neuer Walkman von Amazon :)

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Mai 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hellobomm
Ganz neu hier
*
ID # 201


  Erstellt am 11. Juni 2019 00:31 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo in die Runde,

gerade ist mir eingefallen dass ich die Programme damals in BASIC geschrieben habe....

Und da lädt man die Programme doch über den Interpreter? Ich habe in der Beschreibung des BASIC den Befehl CLOAD gefunden der ein Programm von der Cassette lädt.

Also den Interpreter gestartet und nach dem > das CLOAD und Return eingegeben. Dann den Kassettenrekorder gestartet.
Aber es passiert nichts, auch nach Ablauf der Programmladezeit. (Ich muss dann Reset drücken um rauszukommen)

Weiß jemand was da normalerweise passieren soll? Meldet er dann das das Programm geladen wurde????

Danke und Gute Nacht :)

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Mai 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hellobomm
Ganz neu hier
*
ID # 201


  Erstellt am 11. Juni 2019 18:52 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hi,

sagt sehen die Originalsignale von der Kassette bei euch auch so verschrumpelt aus? Sie sind ausserdem sehr schwach.


Ich kann aus diesen Signalen keinen stabilen clock extrahieren, wenn Daten übertragen werden.

Hier das Originalsignal und das nach dem Verstärker nach dem Starten der Kassette vor der Datenübertragung



und hier während der Datenübertragung



Findet ihr das ungewöhnlich?

Danke und Grüße,

Alex

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Mai 2019 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 1,371361 Sekunden erstellt
19 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
1042,02 KiB Speichernutzung